©  Initiativkreis Bergbau und Kokereiwesen e.V. . Initiativkreis Bergbau und Kokereiwesen e.V.
Fensterausschnitt in den Grundmauern des Fördermaschinenhauses von Schacht “Heintzmann”
(c) L. v.d.Berg Die Zeche “Eintracht-Tiefbau” in Essen Bereits 1925 wurde die Zeche “Eintracht-Tiefbau” in Essen-Freienbruch einschließlich des Kokereibetriebes stillgelegt. Erhalten blieben lediglich einige Gebäude, darunter der Kokskohlenturm der Kokerei am Schacht “Heintzmann” (Foto oben), für dessen Erhalt sich der neu gegründete Verein einsetzte. Mehr über die Geschichte des Zeche finden Sie unter dem Punkt “Bergwerke & Co.”.
Der Ursprung des Vereins Die Zeche “Eintracht-Tiefbau” in Essen-Freisenbruch wurde bereits 1925 nach jahrhundertelanger Geschichte stillgelegt. Bis heute sind von den Bergwerks- und Kokereianlagen der Zeche einige Reste erhalten. Zu Ihnen gehören die Fundamente des Fördermaschinenhauses und der Kokskohlenturm aus dem Jahre 1913 (Foto oben), der als einer der ersten seiner Art gilt. Mitte der 1990er-Jahre kamen Pläne auf, das Gelände zu bebauen und die Reste des Bergwerks damit abzureißen. Um dem entgegen zu wirken, gründeten mehrere Bergbauinteressierte im Jahre 1995 den “Initiativkreis Zeche Eintracht-Tiefbau” und arbeiteten die Geschichte des Bergwerks und des dazugehörenden Kokereibetriebes auf. Durch Ausstellungen und Vorträge stellte der neue Verein die Historie von “Eintracht-Tiefbau” der interessierten Öffentlichkeit vor. In den folgenden Jahren erweiterte sich der Tätigkeitsbereich des Vereins auch über die Essener Stadtgrenzen hinaus. Neben der allgemeinen Betrachtung und Dokumenation der Entwicklung des Bergbaus im Ruhrgebiet, entwickelten sich im Laufe der Zeit weitere Themenschwerpunkte. So befassten sich einzelne Mitglieder z.B. schon vor Gründung des Vereins mit dem Bergbau in Mülheim an der Ruhr und brachten diesen Themenbereich als neue Arbeitsgruppe in den Verein ein. Heute stellt der Mülheimer Bergbau einen der Schwerpunkte unserer Vereinsarbeit dar. Doch auch die Zeche “Eintracht-Tiefbau” gehört immer wieder zum Arbeitsbereich. So haben wir 2016 eine neue Bergbauwanderung zur Geschichte der Zeche erarbeitet, bei der wir den Teilnehmern die Ergebnisse unserer Dokumentationsarbeiten an den ehemaligen Standorten der Zeche vorstellen. Und auch die Geschichte der Kleinzechen, die nach dem 2. Weltkrieg im Grubenfeld von “Eintracht-Tiefbau” betrieben wurden, finden hierbei Erwähnung. Wenn Sie über weitere Termine für diese (oder andere) Wanderungen informiert werden möchten, empfehlen wir Ihnen unseren kostenlosen Vereins-Newsletter, den wir Ihnen auf Wunsch per Mail zusenden. Für Ihre Anmeldung klicken SIe bitte oben in der Navigationsleiste auf “Newsletter”.
(c) www.bergbauverein.de Startseite Über uns Projekte Veranstaltungen Carboshop Bergwerke & Co. Bildergalerie Newsletter Kontakt/Impressum Links